ZKMShopNewsletter Auswahlliste  Bestellung  
  Startseite » Katalog » Bücher » ZKM-Publikationen »    |  Auswahlliste  |  Bestellung | 
Kategorien
Audio-CD (22)
Bücher-> (262)
  Ausstellungskataloge (147)
  Festivals (17)
  HfG-Publikationen-> (31)
  Symposien (8)
  wiss. Publikationen (21)
  ZKM-Publikationen (37)
Broschüren (19)
CD-ROM (16)
Editionen (6)
Non-Books (15)
VHS (1)
Zeitschriften (2)
DVD (28)
Hersteller
Neue Produkte Zeige mehr
Frei Otto. Thinking by Modelling
Frei Otto. Thinking by Modelling
48.00EUR
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Informationen
Liefer- und
 Versandkosten

Unsere AGB's
Verbraucherinformationen
Impressum / Kontakt
Newsletter abonnieren
Enzyklopädie der Medien Bd 2 29.80EUR
      zzgl. Versandkosten
Enzyklopädie der Medien Bd 2

Enzyklopädie der Medien. Band 2
Musik und Medien
Vom Klang im technischen Zeitalter
Peter Weibel

ISBN 978-3-7757-3871-2

Hrsg. Universität für angewandte Kunst Wien, ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Hatje Cantz, Berlin, 2016

448 Seiten, ca. 440 Abb.
16,50 x 24,20 cm
Broschur

Die Musik ist die Mutter aller technologischen Künste. Daher wurde sie durch die Innovationen des 20. Jahrhunderts am stärksten verändert. Die neuen Produktionstechnologien wie Magnetofon, Synthesizer, Computer und die neuen Distributionsmedien wie Radio, Fernsehen, Internet machten die Musik zum Schauplatz der vielleicht kühnsten künstlerischen Revolutionen. Ohne Transistorradio und Schallplattenspieler keine Popmusik, ohne elektrische Verstärker kein Stadionrock, ohne Fernsehen keine Musikvideos, ohne Internet und Sounddateien kein allgegenwärtiges Hören. Dieser neue Kosmos des befreiten Klangs – vom Geräusch zur Stille, vom organisierten Ton zum Rauschen, von der Dodekafonie zum Punk, vom Artrock zur Sound Art, von Soundpavillons zu Audio-Apps, vom Raumklang zum Klangraum, von sonischen Objekten zu Medienopern, von Partituren zu Algorithmen und Handlungsanweisungen – und ebenso die Beziehungen zwischen Musik, Mathematik, Physik und Architektur, aber auch zwischen Dope und Pop, Feminismus und Musik werden von Peter Weibel analytisch entfaltet.
Die Befreiung des Klangs hat auch die Interpreten und Hörer befreit. Und die Elektronik ermöglichte den Komponisten, direkt und ohne Interpreten mit dem Ton als Material zu arbeiten. Abschließend schlägt Weibel eine radikale Wende vor: von der temporalen Intervalltheorie zu einer Topologie der Musik, von der grafischen Notation über die grafische Benutzeroberfläche zur Graphentheorie bis zur zellularen und molekularen Musik. Die Zukunft der (digitalen) Musik liegt im »rechnenden Raum«.

Auswahlliste Zeige mehr
1 x Herbert W. Franke
1 x Sasha Waltz
1 x Exit - Ausstieg aus dem Bild
1 x Vertrautes Terrain - Kurzführer
1 x The Global Contemporary. Kunstwelten nach 1989
1 x MindFrames Media Study at Buffalo 1973-1990
1 x Ryoji Ikeda: micro | macro
1 x Die Stadt ist der Star
1 x Making things public : Atmosphären der Demokratie
1 x Art in Europe Supplement
1 x GLOBALE Short Guide
1 x GLOBALE Kurzführer
1 x Kiyoshi Furukawa: Music by Numbers
1 x DVD Schlosslichtspiele
1 x Aby Warburg Broschüre
1 x Frei Otto. Thinking by Modelling
1 x ALL AROUND TED JOANS
1 x Art in Europe 1945-1968
1 x Leibniz’ Lager
1 x Streiftöne
1 x Medien Kunst Aktion = Media art action
1 x artintact 1
1 x William Forsythe - Improvisation Technologies
1 x Dennis Del Favero - Cross currents
1 x 100 Masterpieces
1 x Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe
1 x artintact 2
1 x Tamas Waliczky
1 x artintact 4
1 x Hardware, Software, Artware
1 x artintact 5
1 x Small fish
1 x Medienkunst Interaktion = Media art interaction
1 x artintact 3
1 x Catal Höyük - als die Menschen begannen, in Städten zu leben
182.90EUR
Hersteller Info
Mehr Produkte

Copyright © 2003 osCommerce
Powered by osCommerce