ZKMShopNewsletter Auswahlliste  Bestellung  
  Startseite » Katalog » Bücher » Ausstellungskataloge »    |  Auswahlliste  |  Bestellung | 
Kategorien
Audio-CD (21)
Bücher-> (228)
  Ausstellungskataloge (121)
  Festivals (17)
  HfG-Publikationen-> (30)
  Symposien (8)
  wiss. Publikationen (20)
  ZKM-Publikationen (32)
Broschüren (12)
CD-ROM (16)
Editionen (6)
Non-Books (14)
VHS (1)
Zeitschriften (2)
DVD (26)
Hersteller
Neue Produkte Zeige mehr
Kata Legrady Smart Pistols
Kata Legrady Smart Pistols
34.90EUR
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Informationen
Liefer- und
 Versandkosten

Unsere AGB's
Verbraucherinformationen
Impressum / Kontakt
Newsletter abonnieren
Jürgen Klauke. Ästhetische Paranoia 19.90EUR
      zzgl. Versandkosten
Jürgen Klauke. Ästhetische Paranoia

Jürgen Klauke : Ästhetische Paranoia ; ZKM Museum für Neue Kunst, Karlsruhe, 13. Mai 2010 - 3. Oktober 2010, Museum der Moderne, Salzburg, 23. Oktober 2010 - 6. März 2011 / Toni Stooss, Peter Weibel (Hg./Eds.). - Ostfildern : Hatje-Cantz, 2010. - 251 S. : zahlr. Ill.
ISBN: 978-3-7757-2594-1
Text dt. und engl.

Jürgen Klauke ist ein Künstler, der die Fotografie als Instrument nutzt, um sich und die Welt zu befragen. Er hat im Bereich der Body Art und der kritischen Auseinandersetzung mit gesellschaftlich normierten Geschlechter-Identitäten und sozialen Verhaltensmustern Wegweisendes geleistet und mit seinen komplexen Werkblöcken zu den Grundfragen menschlicher Existenz schon lange Maßstäbe in der Kunst gesetzt. In seiner neuen Werkphase reflektiert Klauke in minimalistisch-strengen bis exzessiven, manchmal auch surrealen Szenen die Bedingungen des paranoiden Daseins. Unter Verwendung alltäglicher Materialien als Mittel der Bildinzenierung schafft er luzide Bildräume, die von der Absurdität der Existenz sprechen.

Diese Publikation mit Texten von Andras F.Beitin, Regis Durand, Ursula Frohne und Christian Katti, Thomas Macho, Peter Sloterdijk, Toni Stooss und Peter Weibel dokumentiert mit Werkblöcken aus den vergangenen Jahren die aktuellsten Arbeiten Klaukes - darunter die Serien Ästhetische Paranoia, Sich selbst optimierendes System und Wackelkontakt sowie die erstmals publizierte Reihe der Schlachtfelder.


The artist Jürgen Klauke uses photography as an instrument to question himself and the world. He is a pioneer in body art and in the critical examination of and engagement with socially defined gender identities and behavioral patterns. His complex groups of works on the fundamental issues of human existence have long set standards for other artists. In his most recent work, Klauke reflects on the condition of paranoia in scenes ranging from austerely minimalistic to excessive and sometimes even surrealistic. Using everyday materials as props, he stages lucid spaces that speak of the absurdity of existence.

This volume, which includes essays by Andreas Beitin, Régis Durand, Ursula Frohne and Christian Katti, Thomas Macho, Peter Sloterdijk, Peter Weibel, and Toni Stooss, documents Klauke’s most recent works – among them the series Ästhetische Paranoia (Aesthetic Paranoia), Sich selbst optimierendes System (Self-Optimizing System), Wackelkontakt (Loose Contact), and, shown here for the first time, Schlachtfelder (Battlefields). Its publication coincides with exhibitions at the ZKM | Museum of Contemporary Art in Karlsruhe and the Museum of Modern Art in Salzburg.

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte die Projektwebseite zu diesem Produkt.
Auswahlliste Zeige mehr
0 Produkte
Hersteller Info
Mehr Produkte
Angebote Zeige mehr
Phonorama
Phonorama
34.80EUR
19.90EUR

Copyright © 2003 osCommerce
Powered by osCommerce