ZKMShopNewsletter Auswahlliste  Bestellung  
  Startseite » Katalog » Bücher » wiss. Publikationen »    |  Auswahlliste  |  Bestellung | 
Kategorien
Audio (18)
Bücher-> (174)
  Ausstellungskataloge (124)
  Festivals (4)
  Symposien (2)
  wiss. Publikationen (15)
  ZKM-Publikationen (29)
Broschüren (6)
CD-ROM (2)
Editionen (5)
Non-Books (13)
DVD (16)
Hersteller
Neue Produkte Zeige mehr
A Moving Border
A Moving Border
27.00EUR
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Informationen
Liefer- und
 Versandkosten

Unsere AGB's
Verbraucherinformationen
Impressum / Kontakt
Datenschutz
Aurale Skulpturalität 15.00EUR
      zzgl. Versandkosten
Aurale Skulpturalität

Spatiotemporale Phänomene auditiver Medientechniken

Negativer Raum, ZKM_Lichthof 1+2, 6.4. – 11.8.2019

ISBN: 978-3-928201-57-5

Autor: Gerriet K. Sharma, Ludger Brümmer (Vorwort)

Herausgeber: ZKM | Hertz-Labor
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe

Text: Deutsch und Englisch
80 S., 17 x 24 cm, fadengebundene Broschüre

Elektroakustische Raum-Klangphänomene, plastic sound objects, tauchen bei bestimmten Klangproduktionsverfahren in der Computermusik der vergangenen 60 Jahren verstärkt auf und sind unabhängig von ihren technischen Beschreibungen und metaphorischen Zuschreibungen als „klassische“ skulpturale Körper-Raumbeziehungen einzuordnen.

In seinem Paper „Aurale Skulpturalität“ behandelt der Komponist und Klangkünstler Gerriet K. Sharma skulpturale Aspekte in der Lautsprechermusik und stellt den Skulpturbegriff der akusmatischen Musik zur Disposition. Seine Publikation strebt eine radikal andere Definition medienspezifischer Raum-Klangphänomene als „skulptural“ an und zielt auf die Entwicklung einer ästhetischen raumkomponierenden Praxis, die Raum zur Entwicklung von klang-plastischem Material voraussetzt.

Diese Publikation erscheint anlässlich der Ausstellung Negativer Raum – Skulptur und Installation im 20. und 21. Jahrhundert des ZKM | Karlsruhe (6.4. – 11.8.2019) und wird im Rahmen des Projekts Interfaces durch das Förderprogramm Kreatives Europa der Europäischen Union unterstützt.


Electro-acoustic space-sound phenomena, plastic sound objects, appear increasingly in certain sound production processes in computer music of the past 60 years and can be classified as „classical” sculptural body-space relationships, independent of their technical descriptions and metaphorical attributions.

In his paper „Aural Sculpturality” the composer and sound artist Gerriet K. Sharma deals with sculptural aspects in loudspeaker music and questions the concept of sculpture in acousmatic music. His publication strives for a radically different definition of media-specific space-sound phenomena as „sculptural” and aims at the development of an aesthetic space-composing practice that presupposes space for the development of sound-plastic material.

This publication was published on the occasion of the exhibition Negative Space – Trajectories of Sculpture of the ZKM | Center for Art and Media Karlsruhe (Apr. 6 – Aug. 11, 2019) and is supported by the project Interfaces as part of the Creative Europe program of the European Union.

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte die Projektwebseite zu diesem Produkt.
Auswahlliste Zeige mehr
1 x Phenotypes/Limited Forms
40.00EUR
Hersteller Info
Mehr Produkte

Copyright © 2003 osCommerce
Powered by osCommerce